Mooswand erfreut die Besucher des Pavillons von Baden-Württemberg

    Post Image
    Post Image
    Post Image
    Post Image
    Post Image
    Post Image
    Post Image

    Ein ‚Stückchen Schwarzwald’ auf der Weltausstellung in Dubai

    Als am vergangenen Freitag 1. Oktober 2021 die Expo 2020 in Dubai eröffnet wurde, konnten sich die Besucher auch an ‚einem kleinen Stück Schwarzwald’ erfreuen. Denn genau den symbolisiert die ca. sieben Quadratmeter große Mooswand, die im Restaurant des Pavillons von Baden-Württemberg (neben 192 Nationen die einzige Region mit eigenem Pavillon) installiert wurde.

    Dazu Martin Schulz:
    Das von uns verwendete dunkelgrüne Polstermoos (auch Kugelmoos genannt) steht stellvertretend für unseren schönen Schwarzwald. Die dreidimensionale Mooswand strahlt Ruhe aus, bringt Frische mit und verbessert auch die Raumakustik auf eine ganz natürliche Art.
    Gefertigt wurde das Objekt in Handarbeit in Heidelberg und Dank der aufwändigen Konservierung der Moose kommt diese Installation auch ganz ohne Sonne und Wasser aus.

    Ob und wie die Schwarzwald-Mooswand aus Heidelberg ankam, davon überzeugte sich Claus Schulz, Geschäftsführer der Rosemarie Schulz GmbH persönlich und berichtete:
    Fast jeder Besucher, der ins Restaurant unseres Pavillons kam, wollte die Wand einmal anfassen. Manche wollten nicht glauben, dass es sich tatsächlich um echtes Moos handelt, das aber kein Wasser mehr benötigt. Ganz besonders habe ich mich aber gefreut, dass viele Expo-Besucher ein Foto vor unsere Mooswand gemacht haben – darunter Menschen aus der ganzen Welt und sogar einige Scheichs aus dem Emiraten.
    Neben vielen anderen Highlights können Expo-Besucher auch die Handwerkskunst aus Heidelberg noch bis zum 31. März 2022 bestaunen und sicher wird dabei auch noch das einen oder andere Foto geschossen.

    Kurzportrait Rosemarie Schulz GmbH

    Seit fast 50 Jahren vereint das Heidelberger Unternehmen Rosemarie Schulz Handwerkskunst und Kreativität, Tradition und Moderne. Aufgewachsen in einer Welt der Blumen und Gartenkunst war für Rosemarie und Martin Schulz früh klar, dass sie diese lange Familientradition fortsetzen.

    Nach einer Floristen-Ausbildungen und dem Studium an der weltbekannten Fachschule für Blumenkunst in Weihenstephan gründeten die beiden Floristik-Meister 1974 die Rosemarie Schulz GmbH und eröffneten ihr erstes eigenes Blumengeschäft in Heidelberg. Ende der 70er Jahre spezialisierte sich Familie Schulz auf modernes Blumendesign und wurde mit ihrem Können weit über Heidelbergs Grenzen hinaus bekannt.

    Ein Meilenstein in der Geschichte war 1990 die Eröffnung eines Geschäftes in Paris, ganz in der Nähe der Champs-Élysées. 1996 kam mit den damals noch recht unbekannten konservierten Blumen ein weiteres Geschäftsfeld dazu.

    Aus Blättern, Moos, Rosen und anderen Blumen fertigen Familie Schulz und Mitarbeiter in aufwändiger Handarbeit kunstvolle Moos- und Blumenkollagen sowie florale Objektkunst. Neben Privatpersonen stattet die Rosemarie Schulz GmbH, deren Geschäftsführung inzwischen Claus Schulz (Sohn der Firmengründer) übernommen hat, auch Großveranstaltungen sowie Messestände mit Dekorationen aus und übernimmt die florale Objektgestaltung, u.a. in Hotels und Gastrobetrieben.

    Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

    Martin Schulz
    Rohrbacher Str. 30
    69115 Heidelberg
    Tel: +49 06221-161606
    info@rosemarie-schulz.de

     

    You May Also Like

    Ewige Rosen mit Goldschrift I Love You et Merci

    3 neue ewige Rosen mit konservierten Efeu und einer langhaltenden Rose sind nun neu ...

    Mooswand im Frittenwerk Hamburg

    Mooswände Frittenwerk Hamburg

    Natur im Restaurant ist zeitgemäß, gemütlich, erholsam ein Fakt ohne Eile. Licht und Natur ...

    Natur Mooswand Baufritz

    Baufritz, der Pionier für ökologisches Bauen und Wohnen seit über 100 Jahren! Das Ausstellungsgelände ...